Nossen Subcamp, Flossenbürg Concentration Camp

Time Slices
Designation
Nossen Subcamp, Flossenbürg Concentration Camp
Period
November 1944 - 14.04.1945
11/__/1944 – 04/14/1945
Information
Zunächst sind die Gefangenen in den Kellergeschossen der Klostermühle untergebracht, wo sie für die Firma „Nowa-Gesellschaft Nossen/Sa.“ (Inhaber Ernst Warsitz) Waffenhülsen herstellen müssen. Die Häftlinge müssen außerhalb der Stadt ein Barackenlager aufbauen, das erst im Februar 1945 bezogen wird. Täglich fahren etwa 140 Mann unter Bewachung mit der Bahn nach Rosswein, wo die Häftlinge in Tag- und Nachtschicht für das »Ebro«-Werk, eine Metallgießerei, arbeiten.
Place (Name Variants)
Number of Dead Who Could Be Identified
76
Number of Transports Arriving
2
Includes
Publications
Images
Visual History Archive
Transports Arriving Sorted By Date
Transports Departing Sorted By Date
Transports Directed Sorted By Date
Dead Sorted by Date of Death
Cremations Sorted by Date of Cremation
Struktur des Begräbnisplatzes
Graves Sorted By Grave Number
Buried Victims Sorted by Date of Burial
Grave Areas without Identifikation or with Unclear Matching of the Dead
Archivals
Daily reports
Database: "Places" (Schema "Ort")