Signatur: AGFl S.22.61 – Flossenbürg-Dokumentation der 3. US-Armee, Band 1 - 4

Image Database
File
Type File name File size Preview
jpg 4t4ôqCxPø÷nRÉÈ÷ûeÈý9mêU 406.06 KB
Preview
jpg ÌÙîÜmÅBÄôPfNhÝ2lüõkÇiäQ 1.02 MB
Preview
jpg 3ÇÃçúÐwÕëÉuñhCå0OkôZÒý÷ 997.36 KB
Preview
jpg JÍy8EÑÍáþJuÒÔBfJAUUÎÌwâ 330.63 KB
Preview
Call Number
S.22.61

Inhalt

Description
Teil A (Band 1, S. 1 - 234): Alphabetische Liste von 14010 Personen, die wegen Überstellung, Tod, Entlassung oder Flucht aus der Bestandskartei ausgesondert worden waren, erstellt auf Basis der nach der Befreiung vorgefundenen Effektenkarten und anderer Dokumente.
Teil B (Band 1): Liste der nach der Befreiung in Flossenbürg begrabenen Häfltinge (S. 235 - 243), Liste der Haftnummern nicht identifizierter Häftlinge (S. 245 - 249), Liste der Haftnummern nicht identifizierter Toter (S. 251 - 254).
Teil C (Band 2 - 4, S. 1 - 1252): Alphabetische Liste von 75055 Personen, erstellt auf Basis der nach der Befreiung vorgefundenen Effektenkarten (Bestandskartei) und anderer Dokumente.

Angaben zu 89065 Personen (Namen, Haftnummern, Nationalitäten, Häftlingskategorien, Geburtsdaten, Registratur- und Verbleibsdaten).

Enthält nicht: Einleitung, Dokumenten-Anhang und Statistik.
Comments
Auswertung der im KZ Flossenbürg nach der Befreiung gefundenen Dokumente als Beweismittel für die Dachauer Flossenbürg-Prozesse
Language

Entstehung des Schriftguts

Verfasser, Autor 3rd U.S. Army War Crimes Branch
Place of Creation, Compilation or Maintainance
Flossenbürg, Deutschland
Entstehung / Überlieferung
Die vier Bände wurden 1960 im Berlin Document Center als Bestandteil des Miscellaneous Non-Biographic Material ("Schumacher Material": Gruppe X, Ordner 332, Vol. I - IV) verfilmt (NARA T 580, Roll No. 69 und 70). Eine Kopie der Mikrofilme gelangte mit dem Bestand des Zentralen Staatsarchivs der DDR in Potsdam nach der Wende in das Bundesarchiv; Rückvergrößerungen der vier Bände aus dieser Verfilmung waren Bestand des NS-Archivs der Staatssicherheit in Ost-Berlin, gelangten ins Bundesarchiv Dahlwitz-Hoppegarten (Kl Hafta 4, 5/1, 5/2 und 6) und sind heute im Bestand BArch NS 4 Fl 431, 432, 433 und 434. Zum Teil sehr schlechte Qualität. Auch als Original-Durchschlag beim ITS in Bad Arolsen vorhanden.

Laufzeit

Referenzzeit

Verschlagwortung

Form

Medium
originale Beschriftung
Flossenbürg concentration camp. List of inmates and documents. A. Volume I-IV. Documents Center Third U.S. Army
Datenformat
digital

Nutzungs- und Verwertungsrecht

Nutzung
Public domain
Quellenangaben
KZ-Gedenkstätte Flossenbürg / Signatur: AGFl S.22.61
U.S. National Archives, Washington D.C / Signatur: NARA Entry Number P 60 (ARC Identifier: 6274000)

Provenienz

Medium im Provenienzarchiv
Signatur im Provenienzarchiv
M.1.4.1 und M.1.4.2
Medium im Originalarchiv
Signatur im Originalarchiv
ËõoÐ ØPuCn 2ZïñÇí b ó4 N÷ÿW QSÄûÓãóôQOt äpbÌKEÚB

Standort

Status
am Standort
Includes
Reproduktionen
Database: "Inventory Flossenbürg Memorial (AGFl)" (Schema "S")